Korsika – Tag 1 – April 2019

(27.04.2019)

Heute war der Tag für unsere Reise nach Korsika. Der Flug war ab Straßburg und sollte bis Calvi nur 1,5 h dauern. Im Prinzip ist das ein Katzensprung zu diesem begehrten Ziel.

Bis zum Flughafen sind wir etwa 45 min gefahren. Das Parken ist leicht, Parkflächen sind reichlich vorhanden und es ist keine Reservierung notwendig. Geparkt haben wir auf dem P5, die Kosten liegen bei 45 EUR/Woche. Es sind bis zum Terminal nur einige hundert Meter zu Fuß zu bewältigen, Kofferwagen sind vorhanden.

Die Gepäckanhänger und Boarding Pässe konnte man vorab am PC ausdrucken und ersterer wird am Koffer in einer Klarsichthülle, welche am Check-in oder AirFrance-Schalter erhältlich ist, befestigt. Eine sehr bequeme Lösung.

Nach der Ankunft haben wir unserer Gepäck auch gleich aufgegeben und wurden hier informiert, dass der Flug Verspätung hat. Dazu gab es noch 2 Gutscheine für einen Kaffee gratis von AirFrance, wegen der Verspätung. Irgendwie werden wir die Zeit schon rumbringen.

Zuerst haben wir noch einen Spaziergang über die Abfertigungshalle gemacht und dann sind wir über die Bahnschienen ins nächstgelegene Dorf gelaufen. Dort sind wir umgekehrt und wieder zurück gegangen, da es kalt und windig war und auch der Regen einsetzte.

In der Abfertigungshalle haben wir uns in eine Ecke gesetzt und gelesen. Später haben wir uns den Kaffee geholt und unser mitgebrachtes Essen verspeist. Dabei haben wir auf den Anzeigetafels gesehen, dass der Check-in für den Flug nach Calvi geöffnet war. Geht es etwa doch schneller?

Damit nichts schief geht sind wir durch die Sicherheitskontrolle gegangen und haben es uns im Transitbereich gemütlich gemacht. Später war dann die Abflugzeit mit 15.55 Uhr angegeben und im weiteren Verlauf noch einmal auf 17.20 Uhr verschoben worden.

Endlich gegen 17.35 Uhr hat die Maschine, eine Bombardier CRJ700 abgehoben. Das Flugzeug war nicht voll besetzt. Beim Flug über die Alpen war die Wolkendecke teilweise aufgerissen und man hatte einen wunderschönen Blick auf die schneebedeckten Gipfel und grüne Täler.

Gegen 19 Uhr sind wir in Calvi angekommen, haben das Gepäck geholt und anschließend den Mietwagen. Es ist ein Citroen C3. 2 Koffer und die Rucksäcke passen perfekt in den Kofferraum.

Auf der Fahrt zum Hotel in Monticello haben wir in L’Ile Rousse am Supermarkt gehalten, aber dieser hatte gerade geschlossen, Pech gehabt.

Schließlich sind wir zum Hotel ‘A Piattatella’ gefahren, welches für eine Woche unser Quartier sein wird. Es ist ein 4**** Hotel, klein, gemütlich und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet. Wir haben uns hier sofort wohl gefühlt.

Bei der Ankunft wurde uns alles erklärt, das Hotelgelände wurde uns gezeigt und wir erhielten einen Plan, wo die Lage aller Hoteleinrichtungen beschrieben war. Die Zimmer waren geräumig und großzügig ausgestattet, sauber und bequem. Es hat uns auf Anhieb gefallen.

Im Hotelzimmer
Im Hotelzimmer

Wir haben noch die Koffer ausgepackt, etwas gegessen und sind nach einer reinigenden Dusche ins Bett.

Bei der Ankunft auf Korsika war ziemlich stürmisches Wetter. Die ca. 17°C fühlten sich dadurch kühler an, aber es gab keinen Niederschlag.

Hier geht es weiter zum nächsten Tag.