Andalusien 2016 – Tag 7

Nach dem Frühstück habe ich noch fertig gepackt und ausgecheckt. Mein Weg ging jetzt zurück nach Faro, welches ich nach reichlich 3h und etwa 400 km erreichte. In Faro habe ich direkt am Flughafen im Hotel “3K” gebucht und die letzte Nacht dort verbracht, da der Rückflug am nächsten Tag schon sehr früh am Morgen erfolgen sollte. Beobachtet habe ich auch hier mindestens 10 Blauelstern überfliegend.

Nach einem kurzen Spaziergang habe ich zu Mittag gegessen und bin anschließend zum Ludo gefahren und habe dort geparkt. Von hier aus bin ich zum Strand gelaufen habe auf dem Weg Vögel beobachtet. Der Strand war ziemlich bevölkert und nach einem kurzen Rundblick bin ich zurück gegangen. Am Parkplatz angekommen konnte man in westliche Richtung in den Parque Natural da Ria Formosa abbiegen. Das war ornithologisch ein interessantes Gebiet und hier hatte ich noch ein paar schöne Beobachtungen von 2 Großen Brachvogel, 1 Kiebitzregenpfeifer, dutzenden Sandregenpfeifern, mindestens 10 Dunkle Wasserläufer, 3 Löffler, einzelne Cistensänger, 1 Samtkopfgrasmücke, 3 Rosaflamingo, hunderte Heringsmöwe und weitere Arten.

Anschließend habe ich noch getankt und das Auto bei der Mietwagenfirma abgegeben. Dann bin ich zu Fuß zurück zum Hotel gelaufen. Hier habe ich gegessen und geduscht und bin zeitig ins Bett gegangen, da der Wecker am nächsten Morgen gegen 03.30 Uhr klingeln sollte.

Am nächsten Tag erfolgte der Rückflug über Lissabon nach Frankfurt. Hier verlief alles planmäßig. In Frankfurt angekommen habe ich das Gepäck in Empfang genommen und bin mit dem Shuttle zum Parkplatz gefahren. Dort habe ich das Auto geholt und bin nach ca. 2h Fahrt wieder gut zu Hause angekommen.

Hier geht es zur Bildergalerie der Reise.